Vom Bahnhof Sitzendorf zum Barigauer Turm (9,90 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=oscpmzizustikwpx&referrer=trackList 


Vom Bahnhof Sitzendorf Richtung Unterweißbach, dann rechts über die Schwarza und der Landstraße nach rechts ca. 200 Meter folgen. Jetzt links steil bergauf und später allmählich bis zur Wegkreuzung im Wald. Dem Panoramaweg Schwarzatal (weises Quadrat mit rotem Dreieck) durch das wildromantische Hädderbachtal, über Oberhain zum Barigauer Turm folgen.  Zurück über die Landstraße Richtung Oberhain bis zum Schilderbaum "Himmelreich" und dann auf dem Feldweg rechts abwärts. Auf der Landstraße nach links bis zur Linde und dann rechts Richtung Mankenbach. Am Schilderbaum "Am Löbigen" rechts halten und ab Mankenbach den Wegzeichen (weises Quadrat mit grünem Dreieck) bis Neu-Leibis und dann dem schmale Pfad mit der Beschilderung Sitzendorf Bahnhof folgen.
Vom Bahnhof Mellenbach zum Barigauer Turm 2 (8,92 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ofazepnbsqbddash&referrer=trackList

Rundwanderung vom Bahnhof Mellenbach-Glasbach auf der Landstraße Richtung Sitzendorf, am Abzweig Barigauer Tal (Kindergarten)   weiter  mit sehr steilem Aufstieg zur "Güldenen Kirche" und zum Aussichtspunkt mit Schutzhütte  und einem überwältigenden Blick ins Schwarzatal.  Der Beschilderung Oberhain folgend, vorbei am Funkturm, durch die "Pfütze" und über Oberhain zum Barigauer Turm.

Zurück auf dem Panoramaweg Schwarzatal, Wegzeichen weises Quadrat mit rotem Dreieck, über Barigau und das Barigauer Tal zum Ausgangspunkt.

 
Vom Barigauer Turm zum Kräutergarten Dröbischau(7,43 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=jiayfugfrltoegsp&referrer=trackList 

Rundwanderung vom Barigauer Turm auf der Landstraße Richtung Egelsdorf und hinter Barigau auf dem Wirtschaftsweg bis zu Sitzgruppe mit Blick ins Grubenbachtal. Dem Wirtschaftsweg weiter folgen, die Landstraße Dröbischau-Egelsdorf überqueren, an der "Grünen Villa" vorbei, mit Abstecher zum Windmühlenhügel bei Egelsdorf und auf dem Wirtschaftsweg weiter zum Kräutergarten. Zurück auf der Landstraße, durch Dröbischau, vorbei am Friedhof nach Egelsdorf und zum Barigauer Turm.

Besuch im Heimatmuseum und Tiergehege möglich. Info unter Gasthof Kemter 036738 423675

Vom Barigauer Turm zur Güldenen Kirche (6,01 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=tvophrekjjvaqapa&referrer=trackList 

Vom Barigauer Turm auf der Landstraße Richtung Oberhain bis zum Schilderbaum "Himmelreich", dann scharf rechts der Beschilderung "Güldene Kirche" folgen, erst am Waldrand dann durch Wald bis zum Reinhadtal. Am Schilderbaum "Reinhardtal" nach rechts und talabwärts bis zum Schilderbaum "Sohlenberg", dann nach links zum Stollen "Güldene Kirche". Weiter steil berauf zur Aussichthütte, mit überwältigendem Blick ins Schwarzatal, der Beschilderung Oberhain folgend, vorbei am Funkturm durch die "Pfütze" und über Oberhain zum Barigauer Turm, dem Ausgangspunkt.

Vom Barigauer Turm zur Wüstung Tanndorf und zurück (5,76 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xfroojojhznolzos 


Vom Barigauer Turm auf der Landstraße, nach 100 Meter links auf dem Feldweg durch Oberhain, auf der Landstraße weiter Richtung Unterhain und   hinter der Bergkuppe links über den alten Stadtweg Richtung Lichta/Königsee.  Am Eingang zum Lämmerzahl, rechts das Biotop "Heyder Teich", scharf links durch die Senke und dann dem Feldweg bergauf folgen, vorbei an der links stehenden Baumgruppe (hier befand sich im Mittelalter die Siedlung "Tanndorf"), bis zum Schilderbaum "Tanndorf". Jetzt rechts halten und dann l inks, gemächlich weiter zur Unteren Kaiserkuppe. Von dort, a. gerade bergauf oder b. in einer Schleife rechts, zur Oberen Kaiserkuppe und über den Landwirtschaftsweg zum Barigauer Turm.
Barigauer Turm Rundweg 2 (2,79 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)

 http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pkefdrknwpbmeekv&referrer=trackList

Vom Barigauer Turm auf der Landstraße ca. 200 Meter Richtung Barigau, nach rechts dem Wirtschaftsweg Richtung Unterhain folgen, hinter einem einzel stehenden Baum der Markierung nach Oberhain folgen, dann nach Rechts und an der Feldscheune den Wiesenweg zurück zum Turm.

Gute Sicht auf das Obere Rinnetal, den Singer Berg, auf Unterhain, auf Oberhain.

Barigauer Turm Rundweg 1 (1,77 km)
(Für alle Informationen auf das Bild klicken)
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=diqohfizyghkfayk&referrer=trackList

Vom Barigauer Turm auf der Landstraße nach Barigau. Am Ortsende links dem Feldweg zum Friedhof folgen.Auf der Straße zurück zum Turm.
 


Für weitere Informationen auf das Bild klicken.